Jedes Jahr werden über 40.000 Familien in Deutschland mit einer unerwartet veränderten Lebenssituation konfrontiert, weil ihr Kind zu früh geboren wird, schwer erkrankt, verunglückt oder stirbt.
Diese Situation bringt erhebliche seelische, körperliche, soziale und finanzielle Belastungen mit sich.


„Dasein, Zuhören und Zeit haben – Das sind die Hauptaufgaben der ehrenamtlichen Helfer des ambulanten Kinder- & Jugendhospizdienstes im Landkreis Böblingen“, so Frau Riedel bei der feierlichen Spendenübergabe im März 2015.
Eindrucksvoll beschreibt sie die Begleitung von Familien mit schwerst- und sterbenskranken Kindern sowie die Begleitung von Kindern mit schwerstkranken oder sterbenden Elternteilen.
Mit Freude weist sie darauf hin, dass die Spende in diesem Jahr für die Aktionstage für trauernde Kinder und Jugendliche Verwendung findet.
Unter dem Motto: „ERLEBEN VERBINDET“ lernen Kinder und Jugendliche im Rahmen der Aktionstage Gleichgesinnte kennen und haben die Möglichkeit - neben reiten, klettern, malen und basteln, im Garten werkeln und vielem mehr - miteinander zu lachen, zu reden und ihre Trauer auch außerhalb der Familie zu zeigen.
Damit soll ein Raum für Trauer, aber auch für Lebensfreude und neue Erfahrungen geschaffen werden.


www.kiho-bb.de


 

Der Verein aufwind e. V. Ludwigsburg betreut nach dem Modell des Qualitätszirkel der Bunten Kreise schwerkranke Kinder und ihre Familien nach der Entlassung zu Hause. Er hilft den Familien dabei, neue Lösungswege zu fi nden und das Leben zu Hause mit der Krankheit zu gestalten. Knapp die Hälfte dieser Leistungen wird von den Krankenkassen bezahlt, eine größere Hälfte muss durch Spendengelder finanziert werden. Aufgrund dessen ist die Spende des VFB in diesem Jahr direkt in die Personalkosten zur häuslichen Betreuung eines bereits in der 23. Schwangerschaftswoche geborenen Zwillingspaares gefl ossen. Ein Zwilling hat sich erstaunlich gut entwickelt, der andere zeigt stärkere Beeinträchtigungen. „Nach mehreren Monaten Krankenhausaufenthalt konnte die Familie durch zahlreiche Besuche von Pflegekräften, Sozialarbeitern
und Psychologen innerhalb einiger Monate stabilisiert werden, so dass sie jetzt mit der neuen Situation einigermaßen zurechtkommen. Spenden, wie die des VFB, erleichtern unsere Arbeit und dafür sind wir sehr dankbar“, so Dr. M. Walka, Ärztlicher Direktor der Kinderklinik in Ludwigsburg.


www.bunter-kreis.de

VFB I Stiftung

Kurfürstenstraße 6+9
71636 Ludwigsburg
Tel. 07141 91107-10
Fax 07141 91107-11
info(a)ihk-vfb.de
Anfahrtsskizze